Zewa Wisch & Weg Green Home Edition – DIY Bewässerungssystem für Pflanzen

Geschrieben am: 21.05.2019, [Anzeige]

Die diesjährige Urlaubssaison ist gestartet und damit steht bei Pflanzenliebhabern auch häufig eine Frage im Raum. Wer gießt meine Blumen wenn ich wegfahre? Eine einfache und effektive Lösung stelle ich euch heute mit der Zewa Wisch & Weg Green Home Edition vor.

Bilder von: Madlen Reinke

Zewa Wisch & Weg Green Home Edition

Viele von uns lassen ihre grünen Lieblinge von Freunden oder Verwandten pflegen, doch was wenn diese selbst keine Zeit haben oder einfach zu weit weg wohnen? Mit Zewa Wisch & Weg könnt ihr euch ganz schnell ein tolles Bewässerungssystem für eure Pflanzen herstellen. Die praktischen Zewa Wisch & Weg Tücher können nämlich weit mehr als nur Schmutz, Flüssigkeiten und Co. aufzunehmen :).

Das DIY Bewässerungssystem für Pflanzen benötigt gar nicht viel Schnick Schnack und ist innerhalb von wenigen Minuten fertig. Ihr benötigt lediglich die Zewa Wisch & Weg Green Home Edition – gerade keine zur Hand, gar kein Problem denn es geht auch mit jeder anderen Zewa Wisch & Weg Rolle.

Bilder von: Madlen Reinke

Anleitung zum Pflanzen Bewässerungssystem mit Zewa Wisch & Weg

Als erstes benötigt ihr eine Rolle Zewa Wisch & Weg Green Home Edition, die stylische Sonderedition ist zwar noch kurz erhältlich aber wie eben schon erwähnt könnt ihr auch jede beliebige Zewa Wisch & Weg Rolle nehmen.

Dann braucht ihr noch eine Schere, eine kleine Vase oder ein Glas mit Wasser sowie natürlich die Pflanze mit Übertopf, welche ihr bewässern möchtet. Das DIY Bewässerungssystem wurde übrigens von Dani – Gingered Things und Zewa entwickelt.

Bilder von: Madlen Reinke

Weiter geht’s

Nun rollt ihr zunächst etwa 3 bis 4 Blätter von der Zewa Wisch & Weg Rolle ab ohne diese zu trennen. Anschließend schneidet ihr die langen Blätter dann 3 lange Streifen (etwa gleich dick).

Als nächstes nehmt ihr dann die 3 Streifen in die Hand und macht an einem Ende einen Knoten hinein, so dass die Blätter nicht mehr auseinander gehen können. Nun wird ein Zopf geflochten, dies ist ähnlich wie bei langen Haaren und auch gar nicht kompliziert – ihr müsst nur ein wenig aufpassen das die Zewa Wisch & Weg Blätter nicht reißen.

Jetzt wird der geflochtene Zewa Wisch & Weg Zopf auf die Blumenerde der Pflanze gelegt und zwar im Kreis, so dass die ganze Pflanze ringsherum versorgt werden kann.

Bilder von: Madlen Reinke

Zum Schluß

Jetzt gebt ihr nur noch das Zopfende in das Glas oder die kleine Vase mit Wasser – fertig. Nach nur wenigen Minuten hat sich der Zopf bereits mit Wasser vollgesaugt und kann somit nun eure Pflanze einige Tage mit Wasser versorgen :).

Bilder von: Madlen Reinke

Fazit zum Bewässerungssystem

Ich finde das DIY Bewässerungssystem praktisch und es ist sicherlich gut für eine Abwesenheit während eines Kurzurlaubs geeignet. Für eine ausreichende Wasserversorgung spielen natürlich auch noch Standort der Pflanze sowie die Pflanze selbst eine Rolle. So würde ich bei Orchideen zum Beispiel von einem Bewässerungssystem abraten, diese können auch mal 2-3 Wochen ohne Wasser auskommen.

Hinweis: Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hat jedoch meine Meinung nicht beeinflusst.

Geschrieben von Madlen

Bloggerin * Schleswig-Holstein * Beauty- und Technik begeistert * Flexitarier * Ostseekind * authentisch * Genussmensch